Verein

 

Gründung

Die Liebe zur Musik war schon lange Jahre zuvor in der Bevölkerung Bickens verwurzelt. In den Jahren des Wiederaufbaus nach Kriegsende am 9. Dezember 1950, wurde der Spielmannszug Bicken offiziell neu gegründet. Der Erste Vorsitzende des Vereins war Erhard Nickel und Stabführer wurde Walter Holler.

Es waren arme Zeiten und man versuchte mit dem Verkauf von Haushaltsgegenständen das notwendige Geld zu beschaffen, was für den Kauf der Instrumente benötigt wurde. Das damalige Wartezimmer im Gemeindehaus von Dr. Hauptmann, sowie das HJ-Heim dienten als Probenraum. Das musikalische Können wurde schon bereits ein Jahr nach der Gründung beim Sängerfest im Juni 1951 in Eisemroth unter Beweis gestellt. In den Jahren darauf folgte eine Vielzahl von Auftritten die bis über die Grenzen der Nachbargemeinden hinausragten.

1960-Heute

1963 übernahm Ferdinand Becker den Verein als erster Vorsitzender.

1967 konnte erstmals mit einer Schulung für Noten begonnen werden und aus dem ehemaligen Spielmanns- und Fanfarenzug wurde der heutige Musikzug. Walter Holler war es damals gelungen für den Musikzug den ersten Dirigenten Herrn Fritz Philipps aus Dillenburg zu engagieren.

1974 wurde die Leitung des Musikzuges von dem aktiven Mitglied Erwin Groos übernommen.

1988 trat Erwin Groos auf eigenen Wunsch als Dirigent zurück. Neuer Dirigent wurde Hans-Jürgen Gütter.

1991 wurde von einigen aktiven Mitgliedern des Musikzuges eine Gruppierung gebildet die sich das Aartal-Echo nannten.

1994 übernahm Henning Becker, der Sohn von Ferdinand Becker, dessen Amt als erster Vorsitzender.

2000 Im August feierte der Musikzug sein 50-jähriges Vereinsjubiläum mit einem großen Musikfest. Hierbei waren die Klostertaler sowie benachbarte und befreundete Musikkapellen zu Gast. Eigens für dieses Fest hatten sich einige Gründungsmitglieder des Vereins zusammengetan um die „Alte Garde“ wieder zu reaktiviert.

2001 trennte sich der Verein von Hansi Gütter und verpflichtete Reiner Sommerlad zum neuen Dirigenten.

2007 wurde das 25. jährige Jubiläum des Bürgerfrühschoppens  in Bicken gefeiert.

2009 gab das „Aartal-Echo“ am 4. Oktober seinen letzten Auftritt in der „Guten Stube“ in Bicken.

2010 feierte der Verein am 1. Oktober sein 60-jähriges Jubiläum sowie 10 Jahre „Alte Garde“ im Dorfgemeinschaftshaus in Bicken.

2012 trennte sich der Musikzug Bicken am 1. Dezember von seinem Dirigenten Reiner Sommerlad.

2013 Ab 1. Januar ist Gilbert Monter der neue Dirigent des Musikzuges.